dbb saar unterstützt Einführung eines Gesundheitsmanagements an Schulen

Der dbb saar und seine Lehrerverbände unterstützen die Einführung eines Gesundheitsmanagements an Schulen. Im Rahmen der Gespräche „Zukunftssichere Landesverwaltung“ haben sich Landesregierung und Gewerkschaften auf die Umsetzung eines „Betrieblichen Gesundheitsmanagements“ für die gesamte Landesverwaltung und die Schulen verständigt. Dies war eine Grundforderung des dbb, da es bisher im Lehrerbereich noch keine derartigen Regelungen gab. Bildungsminister Commerçon hat nunmehr die Ergebnisse unter Beteiligung der Hauptpersonalräte und der Lehrerverbände vorgestellt. In einem ersten Schritt sollen mit den Hauptpersonalräten Dienstvereinbarungen für das „Betriebliche Eingliederungsmanagement und Suchtprävention“ abgeschlossen werden. Diese Maßnahmen sollen mit dem Ausbau der Angebote in der Aus-, Fort- sowie Weiterbildung und der Stärkung der Beratung der Lehrkräfte flankiert werden.

Ein gut funktionierendes „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ wird sich langfristig sowohl für den Dienstherrn als auch für die Beschäftigten auszahlen, argumentiert dbb-Landeschef Ewald Linn. Trotz Umsetzung der Schuldenbremse müsse die Landesregierung in eine nachhaltige Gesundheitsförderung Geld investieren. Im Schulbereich halten dbb und Lehrerverbände deshalb zusätzliche Maßnahmen für erforderlich, um die stetig zunehmende Arbeitsbelastung der Lehrkräfte zurückzufahren.

Besoldungstabellen
Broschüren und Materialien
Themen von A bis Z
dbb saar Rechtsschutz
facebook

 

Bildquellen:
Bild oben (Saarschleife): Rosel Eckstein / pixelio.de
Leitlinien: Gerd Altmann/pixelio.de
Satzung: Thorben Wengert/pixelio.de
Seminare: Rainer Sturm/pixelio.de
Mitgliedsgewerkschaften/ -verbände: Gerd Altmann/pixelio.de
Ruhegehalt: Frank Radel/pixelio.de
Sterbegeldversicherung: Harald Sauerbier/pixelio.de
Rechtsschutz: Koserowsky Carola, MEV-Verlag GmbH
Senioren: Eckart Seidl, MEV-Verlag GmbH